Der Wasserturm in Jülich - Setterich


Der Wasserturm in Jülich - Setterich, weithin sichtbares Wahrzeichen der Region
    

Moderne Interpretation eines Zweckbaues

Der Wasserturm in Jülich Setterich, 48 Meter Höhe, mit ca. 20 cm starken Betonwänden ist ca. 40 Jahre alt.
Gebrauch, Wind und Wetter haben ihre Spuren hinterlassen und so musste der Turm 2005 saniert werden.


   
Der Wasserturm, eingerüstet, während der Bauphase 1957


Detailansicht der vorliegenden Schäden.



Es galt eine Sanierung der Oberfläche einschl. der vorhandenen Ausbrüche und notwendiger Reprofilierung durchzuführen. Weiterhin wurde ein großes Augenmerk auf den nachhaltigen Schutz der Bausubstanz gelegt.



Nach der Vorbereitung der Oberflächen und der Sanierung der Schadstellen erfolgte der Aufbau der Oberflächenschutzbeschichtung in mehreren Aufträgen, teils manuell, teils maschinenunterstützt.

 


Imposanter Blick von Oben aus ca. 40 m Höhe



Akzentuierte, mutige Farbgestaltung in Bestandsarchitektur. Heute erstrahlt der Wasserturm, Wahrzeichen der Region und abends eindrucksvoll beleuchtet, wieder in neuem Glanz und ist für viele viele Jahre gut vor den Unbilden der Witterung geschützt.

Wir danken herzlich unserem Auftraggeber für die freundliche Auftragserteilung.